Geschmacksurteil

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschmacksurteil (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Geschmacksurteil die Geschmacksurteile
Genitiv des Geschmacksurteils der Geschmacksurteile
Dativ dem Geschmacksurteil den Geschmacksurteilen
Akkusativ das Geschmacksurteil die Geschmacksurteile

Worttrennung:

Ge·schmacks·ur·teil, Plural: Ge·schmacks·ur·tei·le

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃmaksʔʊʁˌtaɪ̯l]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geschmacksurteil (Info)

Bedeutungen:

[1] Bewertung, Beurteilung aufgrund persönlicher Vorlieben

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Geschmack und Urteil mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Urteil

Beispiele:

[1] „Alles ist Geschmacksurteil. Der eine mag die Gurke, der andere mag die Tochter des Gärtners, wie man in Polen sagt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Geschmacksurteil
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschmacksurteil
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Geschmacksurteil

Quellen:

  1. Michael Maar: Die Schlange im Wolfspelz. Rowohlt, Hamburg 2022, ISBN 978-3-499-00920-4, Seite 12.