Geschäftsfrau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschäftsfrau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Geschäftsfrau

die Geschäftsfrauen

Genitiv der Geschäftsfrau

der Geschäftsfrauen

Dativ der Geschäftsfrau

den Geschäftsfrauen

Akkusativ die Geschäftsfrau

die Geschäftsfrauen

Worttrennung:

Ge·schäfts·frau, Plural: Ge·schäfts·frau·en

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃɛft͡sˌfʁaʊ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geschäftsfrau (Info)

Bedeutungen:

[1] Frau, die ein Geschäft betreibt oder Geschäfte macht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Geschäft und Frau sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Geschäftsinhaberin, Geschäftsleiterin, Kauffrau, Unternehmerin

Männliche Wortformen:

[1] Geschäftsmann

Beispiele:

[1] „Die schlaueste unter den Insassinnen der gehobenen Abteilung war eine Fälscherin und Geschäftsfrau namens Nelly Kerwin.“[1]
[1] „Hella Wuolijoki war eine linke Schriftstellerin und Geschäftsfrau im Holzhandel.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Geschäftsfrau
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschäftsfrau
[*] canoo.net „Geschäftsfrau
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeschäftsfrau
[1] The Free Dictionary „Geschäftsfrau
[1] Duden online „Geschäftsfrau

Quellen:

  1. Siân Rees: Das Freudenschiff. Die wahre Geschichte von einem Schiff und seiner weiblichen Fracht im 18. Jahrhundert. Piper, München/Zürich 2003, ISBN 3-492-23999-4, Seite 68.
  2. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 241.