Geisterschiff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geisterschiff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Geisterschiff

die Geisterschiffe

Genitiv des Geisterschiffes
des Geisterschiffs

der Geisterschiffe

Dativ dem Geisterschiff
dem Geisterschiffe

den Geisterschiffen

Akkusativ das Geisterschiff

die Geisterschiffe

Worttrennung:

Geis·ter·schiff, Plural: Geis·ter·schif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈɡaɪ̯stɐˌʃɪf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geisterschiff (Info)

Bedeutungen:

[1] führungslos auf See treibendes Schiff, das von der Besatzung verlassen wurde oder dessen Besatzung tot ist

Oberbegriffe:

[1] Schiff

Beispiele:

[1] Die Oper „Der fliegende Holländer“ von Wagner hat ein Geisterschiff zum Gegenstand.
[1] „Da kamen sie Seeleuten dann als Geisterschiffe entgegen, die völlig in Ordnung waren, ihre Segel gesetzt hatten und auf denen sich trotzdem keine Menschenseele an Bord fand.“[1]
[1] „Das ist ein Geisterschiff.“[2]
[1] Auch ein gesunken geglaubtes Schiff, das unter mysteriösen Umständen wieder mit neuer Besatzung auftaucht, könnte man Geisterschiff nennen, hat es doch seine ursprüngliche Besatzung und Führung verloren. Solch ein Geisterschiff ist vielleicht das Resultat moderner Piraterie.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geisterschiff
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geisterschiff
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeisterschiff

Quellen:

  1. Eigel Wiese: Das Geisterschiff. Die Geschichte der Mary Celeste. Europa Verlag, Hamburg/Wien 2001, ISBN 3-203-75103-8, Seite 89.
  2. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 254. Zuerst 1977 erschienen.