Garnison

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Garnison (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Garnison die Garnisonen
Genitiv der Garnison der Garnisonen
Dativ der Garnison den Garnisonen
Akkusativ die Garnison die Garnisonen

Worttrennung:

Gar·ni·son, Plural: Gar·ni·so·nen

Aussprache:

IPA: [ɡaʁniˈzoːn], Plural: [ɡaʁniˈzoːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Ort, an dem militärische Truppen stationiert sind
[2] Gesamtheit der in [1] stationierten Truppen

Herkunft:

um 1500 von französisch garnison → fr entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Truppenstandort

Oberbegriffe:

[1] Ort

Beispiele:

[1] Während des Krieges musste sich zeigen, ob die Garnison den Angriffen des Gegners standhält.
[1] „Am 18. Juni fand die Siegesparade in Berlin statt und tags darauf fuhr das Regiment zurück in seine Garnison Koblenz, wo es feierlich empfangen wurde.“[2]
[2] Die Garnison rüstete für die Schlacht.

Wortbildungen:

Garnisonältester, Garnisondienst, Garnisonkirche, Garnisonsstadt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Garnison
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Garnison
[2] canoo.net „Garnison
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGarnison
[1, 2] The Free Dictionary „Garnison

Quellen:

  1. Rudolf Telling: Französisch im deutschen Wortschatz. Lehn- und Fremdwörter aus acht Jahrhunderten. Volk und Wissen Volkseigener Verlag, Berlin 1987, ISBN 3-06-521804-6, Stichwort: Garnison.
  2. Ortwin Reich: Fort Konstantin und Koblenzer Kartause. Fölbach, Koblenz 2015, ISBN 978-3-95638-406-6, Seite 104.