Gammelei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gammelei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gammelei

die Gammeleien

Genitiv der Gammelei

der Gammeleien

Dativ der Gammelei

den Gammeleien

Akkusativ die Gammelei

die Gammeleien

Worttrennung:

Gam·me·lei, Plural: Gam·me·lei·en

Aussprache:

IPA: [ɡaməˈlaɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gammelei (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] abwertend: anhaltendes Nichtstun

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs gammeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ei

Synonyme:

[1] Gammel

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nichtstun, Untätigkeit, Zeitvergeudung

Beispiele:

[1] „Ein Funkspruch ist eingegangen, wir gebärden uns mit Fleiß gleichgültig, und doch erwartet jeder von uns, ohne daß wir es uns eingestehen, von jeder Meldung, die der Funker aufnimmt, das Ende der Gammelei.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gammelei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGammelei
[1] The Free Dictionary „Gammelei
[1] Duden online „Gammelei

Quellen:

  1. Lothar-Günther Buchheim: Jäger im Weltmeer. Piper, München/Zürich/Bonn 2009, Seite 95. ISBN 978-3-492-24470-1. Geschrieben 1943, erstmals publiziert 1996, Vorwort Seiten 9-18: 1996.