Gänsewein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gänsewein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Gänsewein die Gänseweine
Genitiv des Gänseweines
des Gänseweins
der Gänseweine
Dativ dem Gänsewein
dem Gänseweine
den Gänseweinen
Akkusativ den Gänsewein die Gänseweine

Worttrennung:

Gän·se·wein, Plural: Gän·se·wei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛnzəˌvaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gänsewein (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich scherzhaft: Trinkwasser

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Plural des Substantivs Gans und dem Substantiv Wein

Synonyme:

[1] Wandquell, Rohrperle, Kranenberger (von Wasserkran)

Beispiele:

[1] Wir werden uns wohl oder übel mit Gänsewein begnügen müssen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „Gänsewein“
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gänsewein
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „G%E4nsewein