Freilassung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freilassung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Freilassung die Freilassungen
Genitiv der Freilassung der Freilassungen
Dativ der Freilassung den Freilassungen
Akkusativ die Freilassung die Freilassungen

Worttrennung:

Frei·las·sung, Plural: Frei·las·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfʀaɪ̯ˌlasʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Freilassung (Info)

Bedeutungen:

[1] Entlassung aus dem Gewahrsam oder einer unfreien Situation

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs freilassen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Entlassung

Beispiele:

[1] „Syrien und die Türkei, so hieß es da, verhandelten heimlich über die Freilassung von 49 türkischen Geheimdienstoffizieren, die auf syrischem Gebiet gefasst worden seien, wo sie Rebellen der "Freien syrischen Armee“ (FSA) unterstützt hätten.“[1]
[1] „Bewährte Haussklaven konnten im hohen Alter auf Freilassung hoffen, wenn sie die nötige Freikaufsumme angespart hatten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Freilassung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Freilassung
[1] canoo.net „Freilassung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFreilassung
[1] The Free Dictionary „Freilassung

Quellen:

  1. Boris Kálnoky: In Syrien kämpfen Iran und die Türkei um die Macht. In: Welt Online. 8. Februar 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 8. Februar 2012).
  2. Annette Bruhns: Ein Reich aus Zucker und Gold. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 20-29, Zitat Seite 25.