Frauensache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frauensache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Frauensache

die Frauensachen

Genitiv der Frauensache

der Frauensachen

Dativ der Frauensache

den Frauensachen

Akkusativ die Frauensache

die Frauensachen

Worttrennung:
Frau·en·sa·che, Plural: Frau·en·sa·chen

Aussprache:
IPA: [ˈfʁaʊ̯ənˌzaxə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frauensache (Info)

Bedeutungen:
[1] etwas, das besonders Frauen betrifft, interessiert, für das Frauen zuständig sind; speziell auch: Frauenkrankheit

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Frau und Sache mit dem Fugenelement -en

Synonyme:
[1] Frauenangelegenheit; speziell: Frauenkrankheit, Frauenleiden

Gegenwörter:
[1] Männersache

Oberbegriffe:
[1] Sache

Beispiele:
[1] „Kindererziehung ist in Deutschland immer noch Frauensache, nur jeder vierte Vater geht in Elternzeit.“[1]
[1] „Sie war dort wegen einer Frauensache operiert worden, der dortige Klinikleiter ein ausgewiesener Spezialist.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] reine Frauensache

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frauensache
[*] canoonet „Frauensache
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Frauensache
[1] The Free Dictionary „Frauensache
[1] Duden online „Frauensache

Quellen:

  1. Caterina Lobenstein: Unter Gleichen. In: Zeit Online. 14. August 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 9. Juni 2017).
  2. Heike-Melba Fendel: nur die: Ein Leben in 99 Geschichten. Hoffmann und Campe, 2009, ISBN 9783455402384 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 9. Juni 2017).