Feigenbaum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Feigenbaum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Feigenbaum die Feigenbäume
Genitiv des Feigenbaumes
des Feigenbaums
der Feigenbäume
Dativ dem Feigenbaum
dem Feigenbaume
den Feigenbäumen
Akkusativ den Feigenbaum die Feigenbäume
[1] Ein Feigenbaum

Worttrennung:

Fei·gen·baum, Plural: Fei·gen·bäu·me

Aussprache:

IPA: [ˈfaɪ̯ɡn̩ˌbaʊ̯m]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Feigenbaum (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: ein Obstbaum, der Feigen als Früchte trägt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Feige und Baum sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] kurz: Feige; wissenschaftlich: Ficus carica

Oberbegriffe:

[1] Obstbaum, Maulbeergewächs

Beispiele:

[1] Die Blätter des Feigenbaums werden in der Kunst als Stilmittel zur Verhüllung der Scham verwendet.
[1] „In dem kleinen Garten von sechs Klafter im Geviert gab es nur Salat und einen Feigenbaum.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Feigenbaum
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Feigenbaum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feigenbaum
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFeigenbaum

Quellen:

  1. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band IV. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 196.