Explosivstoff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Explosivstoff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Explosivstoff

die Explosivstoffe

Genitiv des Explosivstoffs
des Explosivstoffes

der Explosivstoffe

Dativ dem Explosivstoff

den Explosivstoffen

Akkusativ den Explosivstoff

die Explosivstoffe

Worttrennung:
Ex·plo·siv·stoff, Plural: Ex·plo·siv·stof·fe

Aussprache:
IPA: [ɛksploˈziːfˌʃtɔf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Explosivstoff (Info)

Bedeutungen:
[1] Stoff, der explodieren kann
[2] zum Sprengen genutzte Substanz
[3] übertragen: Stoff, der die Grundlage für eine Situation bildet, die außer Kontrolle geraten kann

Synonyme:
[2, 3] Sprengstoff, Zündstoff

Beispiele:
[1] „Da auch jedes einzelne Gepäckstück auf Explosivstoffe hin besonders unter die Lupe genommen wird, sollten Gepäckstücke nicht verschlossen abgegeben werden, einzelne Gegenstände besser ohne Umverpackung im Koffer verstauen.“[1]
[1, 2] „Bis vor etwa 140 Jahren war das Schwarzpulver – ein Gemenge aus Kaliumsalpeter, Schwefel und Holzkohle – der einzige praktisch nutzbare Explosivstoff.[2]
[3] Die Korruptionsaffäre des Präsidenten war der Explosivstoff für die politischen Unruhen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Explosivstoff
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Explosivstoff
[*] canoonet „Explosivstoff
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonExplosivstoff
[1, 2] Duden online „Explosivstoff

Quellen:

  1. wissen.de – Artikel „Einreisen in die USA: Was ist zu beachten
  2. spektrum.de Magazin: Explosivstoffe für militärische Anwendungen. 1. August 1996, abgerufen am 21. Dezember 2017.