Einspeisung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einspeisung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Einspeisung

die Einspeisungen

Genitiv der Einspeisung

der Einspeisungen

Dativ der Einspeisung

den Einspeisungen

Akkusativ die Einspeisung

die Einspeisungen

Worttrennung:

Ein·spei·sung, Plural: Ein·spei·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʃpaɪ̯zʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] fortwährendes Hinzufügen einer Sache (Wasser, Elektrizität oder ein Signal) in ein bestehendes System

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs einspeisen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Zuführung

Unterbegriffe:

[1] Gaseinspeisung, Kabeleinspeisung, Löschwassereinspeisung, Stromeinspeisung, Wassereinspeisung

Beispiele:

[1] „12,3 Cent pro Kilowattstunde bekommen Privatleute mit haushaltsüblichen Anlagen heute vom Netzbetreiber für die Einspeisung ihres Stroms ins öffentliche Stromnetz.“[1]

Wortbildungen:

Einspeisungsgesetz, Einspeisungsvergütung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Einspeisung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einspeisung
[*] canoonet „Einspeisung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Einspeisung
[1] Duden online „Einspeisung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinspeisung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Einspeisung

Quellen:

  1. Hermann-Josef Tenhagen: Preisgünstige Stromspeicher: Warum sich Solaranlagen in Privathaushalten demnächst rechnen könnten. In: Spiegel Online. 15. April 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 22. November 2017).