einspeisen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einspeisen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich speise ein
du speist ein
er, sie, es speist ein
Präteritum ich speiste ein
Konjunktiv II ich speiste ein
Imperativ Singular speis ein!
speise ein!
Plural speist ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingespeist haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einspeisen

Worttrennung:

ein·spei·sen, Präteritum: speis·te ein, Partizip II: ein·ge·speist

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʃpaɪ̯zn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Technik: etwas fortwährend einem bestehenden System hinzufügen, zum Beispiel Wasser, Elektrizität oder ein Signal

Herkunft:

zusammengesetzt aus der Vorsilbe ein- und dem Verb speisen

Synonyme:

[1] einleiten, zuführen

Beispiele:

[1] Wir speisen den Strom von unseren privaten Windrädern in das öffentliche Stromnetz ein.
[1] „[…] normal sind [im Norden Deutschlands] Windräder, die trotz einer frischen Brise stillstehen, weil kein Strom ins Netz eingespeist werden kann. Ein enormer Verlust: Im Jahr 2017 beispielsweise betrug die Ausfallarbeit 5,5 Terawattstunden.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Strom einspeisen, Elektrizität einspeisen

Wortbildungen:

[1] Einspeisen (→ Einspeisevergütung), Einspeisung (→ Wassereinspeisung)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „einspeisen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „einspeisen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einspeisen
[1] canoonet „einspeisen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinspeisen
[1] Duden online „einspeisen

Quellen:

  1. Werner Pluta: Energiewende: Norddeutschland wird H. golem.de, Golem Media GmbH, Berlin, Deutschland, 10. Januar 2020, abgerufen am 17. Januar 2020.