Einfallswinkel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einfallswinkel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Einfallswinkel

die Einfallswinkel

Genitiv des Einfallswinkels

der Einfallswinkel

Dativ dem Einfallswinkel

den Einfallswinkeln

Akkusativ den Einfallswinkel

die Einfallswinkel

Nebenformen:

Einfallwinkel

Worttrennung:

Ein·falls·win·kel, Plural: Ein·falls·win·kel

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nfalsˌvɪŋkl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einfallswinkel (Info)

Bedeutungen:

[1] „Winkel, unter dem ein Strahl in ein Medium eintritt“[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Einfall und Winkel sowie dem Fugenelement -s

Gegenwörter:

[1] Ausfallswinkel

Oberbegriffe:

[1] Winkel

Beispiele:

[1] „Die Kugelgestalt der Erde hat unterschiedliche Einfallswinkel der Sonnenstrahlung und damit eine ungleiche Verteilung der zugeführten Energie zur Folge.“[2]
[1] „So wie die Temperaturen vom Äquator zu den Polen durch den abnehmenden Einfallswinkel der Sonnenstrahlen immer weiter abfallen, sinken die Celsiusgrade im Gebirge mit zunehmender Höhe.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Einfallswinkel
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Einfallswinkel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einfallswinkel
[*] canoo.net „Einfallswinkel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinfallswinkel
[1] The Free Dictionary „Einfallswinkel
[1] Duden online „Einfallswinkel
[1] wissen.de – Wörterbuch „Einfallswinkel
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Einfallswinkel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Einfallswinkel
[1] Goethe-Wörterbuch „Einfallswinkel
[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Einfallswinkel“ (Wörterbuchnetz), „Einfallswinkel“ (Zeno.org).

Quellen:

  1. wissen.de – Wörterbuch „Einfallswinkel
  2. wissen.de – Lexikon „Klima (Geographie)
  3. wissen.de – Bildwörterbuch „Höhenstufen der Vegetation: Vom Tal zum Gipfel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ausfallswinkel