Efendi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Efendi (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Efendi

die Efendis

Genitiv des Efendis

der Efendis

Dativ dem Efendi

den Efendis

Akkusativ den Efendi

die Efendis

Alternative Schreibweisen:

Effendi

Worttrennung:

Efen·di, Plural: Efen·dis

Aussprache:

IPA: [eˈfɛndi]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛndi

Bedeutungen:

[1] höherer Beamter in der Türkei

Herkunft:

von türkisch efendi → tr „Herr“ entlehnt, das selbst über neugriechisch αφέντης (aphéntēs) → el „Herr, Gebieter, Chef, Besitzer“ auf altgriechisch αὐθεντής (authentḗs) → grc „unumschränkter Herr“ zurückgeht[1]

Beispiele:

[1] „Und alle Sorten Wasser haben sie, für Odalisken und für Efendis, wenn die duften wollen, und Pulver, die den Augen Glanz verleihen, und Tropfen in den Kaffee, die eitel Freude bewirken.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Efendi
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Efendi
[*] canoonet „Efendi
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Efendi
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEfendi

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „Efendi“, „Effendi“.
  2. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 312. Norwegisches Original 1903.