EKG

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

EKG (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Abkürzung[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das EKG die EKGs
Genitiv des EKG
des EKGs
der EKGs
Dativ dem EKG den EKGs
Akkusativ das EKG die EKGs

Nebenformen:

Ekg

Worttrennung:

EKG

Aussprache:

IPA: [eːkaːˈɡeː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild EKG (Info)
Reime: -eː

Bedeutungen:

[1] Elektrokardiogramm
[2] Elektrokardiographie/Elektrokardiografie
[3] Evangelisches Kirchengesangbuch

Unterbegriffe:

[1] 24-Stunden-EKG, Belastungs-EKG

Beispiele:

[1] Mit dem EKG lassen sich vielfältige Aussagen zu Eigenschaften und Gesundheit des Herzens treffen.[1]
[1] „Das EKG und ein Ultraschall des Herzens waren normal.“[2]
[2] EKG steht für Elektrokardiographie und bezeichnet eine Untersuchungsmethode, bei der die elektrische Aktivität des Herzens gemessen wird.[3]
[3] Das Evangelische Kirchengesangbuch (EKG) war das erste gemeinsame Gesangbuch der deutschsprachigen Kirchengemeinden in den evangelischen Landeskirchen Deutschlands und den beiden evangelischen Kirchen Österreichs.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein EKG anfertigen lassen

Wortbildungen:

EKG-Pfleger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „EKG
[1, 2] Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 266., aktualisierte Auflage. de Gruyter, Berlin 2014, ISBN 3-11-033997-0, Seite 559, Eintrag „EKG“.
[1] abkuerzungen.de „EKG
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEKG
[1] Duden online „EKG
[3] Wikipedia-Artikel „Evangelisches Kirchengesangbuch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Elektrokardiogramm“ (Stabilversion).
  2. Adrian C. Borges: Die Diagnose. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 108.
  3. Lena Machetanz: EKG. netdoktor.de, 24. Jänner 2017, abgerufen am 24. Januar 2017.
  4. Wikipedia-Artikel „Evangelisches Kirchengesangbuch“ (Stabilversion).