Donauufer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Donauufer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Donauufer

die Donauufer

Genitiv des Donauufers

der Donauufer

Dativ dem Donauufer

den Donauufern

Akkusativ das Donauufer

die Donauufer

Worttrennung:

Do·nau·ufer, Plural: Do·nau·ufer

Aussprache:

IPA: [ˈdoːnaʊ̯ˌʔuːfɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Donauufer (Info)

Bedeutungen:

[1] Ufer der Donau

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Donau und Ufer

Oberbegriffe:

[1] Flussufer, Ufer

Beispiele:

[1] „Mit der Überplattung der Donauuferautobahn entstand Mitte der 1990er-Jahre neues Bauland und zugleich das Potenzial für eine lebendige Waterfront am linken Donauufer.[1]
[1] „Entlang des Donauufers im Augebiet von Klosterneuburg haben knapp 250 freiwillige Helfer in der vergangenen Woche rund 6,6 Tonnen Müll geborgen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Attribut: linkes, rechtes Donauufer

Wortbildungen:

Donauuferbahn, Donauufer Autobahn/Donauuferautobahn

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Donauufer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDonauufer

Quellen:

  1. Städtebauliche Entwicklung am Donauufer. Stadt Wien, 26. März 2012, abgerufen am 2. November 2014.
  2. apa/red: Niederösterreich: 6,6 Tonnen Müll an Donauufer gefunden. In: News Online. 31. März 2014, ISSN 1605-4504 (Online URL, abgerufen am 8. März 2018).