Dietfried

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dietfried (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Dietfried die Dietfrieds
Genitiv (des Dietfried)
(des Dietfrieds)

Dietfrieds
der Dietfrieds
Dativ (dem) Dietfried den Dietfrieds
Akkusativ (den) Dietfried die Dietfrieds
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Diet·fried

Aussprache:

IPA: [ˈdiːtfʁiːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] Thilo

Herkunft:

[1] zusammengesetzt aus den althochdeutschen Wörtern diot (Volk) und fridu (Friede)

Namensvarianten:

[1] Theodfried, Theofrid

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Dietfried Gerhardus

Beispiele:

[1] Dietfried geht jeden Morgen zum Bäcker.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] behindthename.com „Dietfried
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDietfried
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Dietfried“, Seite 99