Coup d’État

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Coup d’État (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Coup d’État

die Coups d’État

Genitiv des Coup d’État

der Coups d’État

Dativ dem Coup d’État

den Coups d’État

Akkusativ den Coup d’État

die Coups d’État

Worttrennung:

Coup d’État, Plural: Coups d’État

Aussprache:

IPA: [kudeˈta]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Coup d’État (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltend, Politik: organisierter Versuch, die Macht auf illegalem und/oder verfassungswidrigem Weg zu gewinnen

Herkunft:

Entlehnung aus dem französischen coup d’État → fr[1]

Synonyme:

[1] Putsch, Staatsstreich

Beispiele:

[1] Der französische General Napoleon Bonaparte kam durch einen Coup d’État an die Macht und beendete damit die französische Revolution und wurde Kaiser.
[1] Despoten stürzen oft durch einen Coup d’État des Militärs die amtierenden Regierungen statt durch freie Wahlen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Coup d’État
[1] Duden online „Coup d’État
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 216.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 365.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 365.