Boulevardjournalismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Boulevardjournalismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Boulevardjournalismus

Genitiv des Boulevardjournalismus

Dativ dem Boulevardjournalismus

Akkusativ den Boulevardjournalismus

Worttrennung:

Bou·le·vard·jour·na·lis·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [buləˈvaːɐ̯ʒʊʁnaˌlɪsmʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Journalismus, der sich meist vor allem durch eine oberflächliche Recherche sowie durch subjektive und sensationslüsterne Berichterstattung auszeichnet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Boulevard und Journalismus

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sensationsjournalismus

Gegenwörter:

[1] Qualitätsjournalismus

Oberbegriffe:

[1] Journalismus

Beispiele:

[1] „Auch kann nicht davon ausgegangen werden,dass den Journalisten die Feinheiten einer Ermittlung oder eines Strafverfahrens immer bewusst sind; insbesondere für den Boulevardjournalismus sind spektakuläre Justizfälle ein gefundenes Fressen, um mit Sensationsgeschichten und Stimmungsmache die Auflage zu steigern.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Boulevardjournalismus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Boulevardjournalismus
[*] canoonet „Boulevardjournalismus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBoulevardjournalismus
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Boulevardjournalismus

Quellen:

  1. Daniela Puttenat: Praxishandbuch Krisenkommunikation. Von Ackermann bis Zumwinkel: PR-Störfälle und ihre Lektionen. 1. Auflage. Springer Verlag, Wiesbaden 2009, ISBN 978-3-8349-1053-0, Seite 92 (zitiert nach Google Books)