Bienchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bienchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Bienchen die Bienchen
Genitiv des Bienchens der Bienchen
Dativ dem Bienchen den Bienchen
Akkusativ das Bienchen die Bienchen

Worttrennung:

Bien·chen, Plural: Bien·chen

Aussprache:

IPA: [ˈbiːnçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bienchen (Info)
Reime: -iːnçən

Bedeutungen:

[1] kleine Biene
[2] DDR: Stempel in Form einer Biene als Belohnung für junge Schüler; Zeichen für gute Leistung

Herkunft:

Ableitung der Verkleinerungsform aus dem Stamm des Substantivs Biene mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -chen

Synonyme:

[1] selten: Bienlein

Beispiele:

[1] Summ, summ, summ, Bienchen summ herum, … (ein Kinderlied)
[2] „Das „Bienchen“ galt in der Schule als Symbol für gute Leistungen.“[1]
[2] „Wir hatten andere Träume. Ein paar Jahre Ausbildung und dann weg, vielleicht Verkäuferin oder Krippenerzieherin oder Sportstudium. Aber wir blieben in der Spinne. Wir mussten Bienchen sammeln für Erichen.“ (Erichen = Erich Honecker)[2]
[2] „[…], wir müssen Bienchen sammeln für Erichen (sie lacht). Sag ich Dir ehrlich, hatten wir immer Punkteprogramm, das mußte geschafft werden, um am Jahresende ausgezeichnet zu werden als sozialistische Brigade.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Bienchen sammeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bienchen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Bienchen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBienchen

Quellen:

  1. Claudia Dittmar: Alternativen im DDR-Fernsehen?: die Programmentwicklung 1981 bis 1985. Abgerufen am 23. Dezember 2021.
  2. Jens Steiner, Enno Stahl, Philipp Böhm, Frédéric Valin, Anke Stelling, Sarah Berger, Leonhard Hieronymi, Rafael Horzon, Mercedes Lauenstein, Tijan Sila, Claire Shearman, Lukas Valtin, Frank Milautzcki, Christian Raimo, Ekaterina Pavlova, Cora Rok, Bettina Wilpert, Gorch Maltzen, Katja Petrowskaja, Marie-Luise Goldmann, Thomas Pregel, Oliver Heidkamp, Luise Behr, Heike Geissler, Karl Clemens Kübler, Christian Wöllecke: metamorphosen 18 – Arbeit: Magazin für Literatur und Kultur. Abgerufen am 23. Dezember 2021.
  3. Annegret Schüle: "Die Spinne": die Erfahrungsgeschichte weiblicher Industriearbeit im VEB Leipziger Baumwollspinnerei. Abgerufen am 23. Dezember 2021.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Beinchen