Beinschuss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beinschuss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Beinschuss

die Beinschüsse

Genitiv des Beinschusses

der Beinschüsse

Dativ dem Beinschuss
dem Beinschusse

den Beinschüssen

Akkusativ den Beinschuss

die Beinschüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Beinschuß

Worttrennung:

Bein·schuss, Plural: Bein·schüs·se

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯nˌʃʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beinschuss (Info)
Reime: -aɪ̯nʃʊs

Bedeutungen:

[1] im Fußball das Ausspielen eines Gegners durch einen Schuss zwischen dessen Beinen hindurch, oft mit anschließendem Umlaufen, „tunneln
[2] mit einer Waffe vollzogener Schuss in ein Bein
[3] Schussverletzung des Beins

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bein und Schuss

Beispiele:

[1] „Kovacec hatte von der Bande mit links abgezogen und 96-Schlussmann Müller mit einem Beinschuss zum 1:0 bestraft.“[1]
[1] „Ein Beinschuss ist für einen Torwart immer peinlich.“[2]
[1] „Apropos Gurke: In Deutschland auch Beinschuss genannt, beschreibt die österreichische Gurke einen Pass durch die Beine des Gegenspielers.“[3]
[2] „Es kam darauf an eine menschliche Silhouette überhaupt zu treffen, wobei manchmal die Herzgegend gekennzeichnet war, anstatt zu lernen, einen Menschen beispielsweise durch einen Beinschuss bewegungsunfähig zu schießen, ohne ihn lebensgefährlich zu verletzen.“[4]
[2] „Seine Flucht haben wir durch einen Beinschuss verhindern können.“[5]
[2] „Der Beamte konnte den Angreifer aber mit einem Beinschuss außer Gefecht setzen.“[6]
[3] „Einer der beteiligten Männer erlitt einen Beinschuss, ein weiteres Projektil zerstörte den Außenbordmotor.“[7]
[3] „Vor solchen Zahlen kam ich mir mit meinem armseligen Beinschuß recht unbedeutend vor.“[8]
[3] „Ich kenne ihn schon von früher her, er hat neben mir einen Beinschuß bekommen, als wir in Flandern gegen die Ruinen des Dorfes Langemarck vorgingen, und ich freue mich, daß wenigstens er am Leben geblieben ist.“[9]
[3] „Im Jahre 1932 hatte er einen Beinschuss erlitten und trug seitdem ein Holzbein.“[10]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBeinschuss

Quellen:

  1. kicker.de: Rostock stürmt ins Finale
  2. Das grosse Buch der Fussball-Rekorde: Superlative, Kuriositäten, Sensationen, Omar Gisler, München 2009, S. 56
  3. Petra Kolip (Herausgeber), Thomas Altgeld (Herausgeber): Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung und Prävention: Theoretische Grundlagen und Modelle guter Praxis. Juventa, ISBN 978-3779916833
  4. Gerhard Sälter: Grenzpolizisten: Konformität, Verweigerung und Repression in der Grenzpolizei und den Grenztruppen der DDR 1952 bis 1965, Ch. Links Verlag, 2009, S. 156
  5. Rainer Heinze: Schweine, Schwindler und Schloss Wittringen, Books on Demand GmbH, Norderstedt, 2010, S. 241
  6. Spiegel online: Polizistin auf der Straße erstochen, 28.02.2000
  7. Holger Michael: Kulturelles Erbe als identitätsstiftende Instanz?, transcript Verlag, 2007, S. 98
  8. Ernst Jünger: In Stahlgewittern Klett-Cotta, 1994, S. 110
  9. Ernst Jünger: Das Wäldchen 125, E. S. Mittler & Sohn, 1930, Seite 235
  10. Wolfgang Benz, Barbara Distel, Angelika Königseder (Hrsg.): Der Ort des Terrors: Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Band 2, C.H.Beck oHG, München, 2005 S. 49

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Einschuss