Baskenmütze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Baskenmütze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Baskenmütze die Baskenmützen
Genitiv der Baskenmütze der Baskenmützen
Dativ der Baskenmütze den Baskenmützen
Akkusativ die Baskenmütze die Baskenmützen
[1] ein Mann mit Baskenmütze

Worttrennung:

Bas·ken·müt·ze, Plural: Bas·ken·müt·zen

Aussprache:

IPA: [ˈbaskn̩ˌmʏt͡sə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Baskenmütze (Info)
Reime: -askn̩mʏt͡sə

Bedeutungen:

[1] weiche, flache Mütze als Wolle oder Filz, die keinen Schirm oder Rand hat und mit dem Barett verwandt ist

Oberbegriffe:

[1] Mütze, Kopfbedeckung

Beispiele:

[1] Die Baskenmütze gehört ebenso zum Klischee des Franzosen wie die Flasche Rotwein und das Baguette unter Arm.
[1] Die Baskenmütze, die Kurt Tucholsky einen "Eisbeutel aus Tuch mit einem Zippelchen obendrauf" genannt hat, stammt eigentlich aus Béarn.[1]
[1] Che Guevara trug eine, der baskische General Zumalacárregui sowieso, und während der Französischen Revolution war sie ein unvermeidliches Modeaccessoire: die Baskenmütze.[2]
[1] „Man sieht den Medizinstudenten, der anfangs eine Baskenmütze, dann einen Hut trägt, verzweifelt rauchen und Tabletten schlucken.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Baskenmütze
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Baskenmütze
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBaskenmütze
[1] The Free Dictionary „Baskenmütze

Quellen: