Backsteingotik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Backsteingotik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Backsteingotik

Genitiv der Backsteingotik

Dativ der Backsteingotik

Akkusativ die Backsteingotik

[1] die Marienkirche in Lübeck, ein Bauwerk der Backsteingotik

Worttrennung:

Back·stein·go·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbakʃtaɪ̯nˌɡoːtɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Backsteingotik (Info)

Bedeutungen:

[1] Kunstgeschichte, Architektur: besonders in Norddeutschland und im Ostseeraum entstandene Sonderform der Gotik; aufgrund des Mangels an Natursteinen wurde Backstein als Baumaterial verwendet

Herkunft:

Kompositum aus Backstein und Gotik

Oberbegriffe:

[1] Gotik

Beispiele:

[1] „Die reifen Schöpfungen der Backsteingotik im Kirchenbau […] und ganz besonders im Profanbau […] stehen jedenfalls den gleichzeitigen Werksteinbauten an Reichtum der Dekoration nicht nach.“[1]
[1] „Die ‚Europäische Route der Backsteingotik‘, die 18 Städte rund um die Ostsee verbindet, soll das Erbe eines der ältesten Baumaterialien sichern.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Backsteingotik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Backsteingotik
[1] canoonet „Backsteingotik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBacksteingotik

Quellen:

  1. Hans Koepf: Bildwörterbuch der Architektur. 2. (unveränderter Nachdruck) Auflage. Kröner, Stuttgart 1985, ISBN 3-520-19402-3
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: abendblatt.de vom 20.02.2005