Autofriedhof

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autofriedhof (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Autofriedhof

die Autofriedhöfe

Genitiv des Autofriedhofs
des Autofriedhofes

der Autofriedhöfe

Dativ dem Autofriedhof

den Autofriedhöfen

Akkusativ den Autofriedhof

die Autofriedhöfe

[1] ein Autofriedhof in den USA

Worttrennung:

Au·to·fried·hof, Plural: Au·to·fried·hö·fe

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯toˌfʁiːthoːf]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Lagerstelle für alte, zu verschrottende Autos

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Auto und Friedhof

Synonyme:

[1] Autorecycling, Autoschrottplatz, Autoverwertung

Beispiele:

[1] Meine Karre ist nicht mehr durch den TÜV gekommen und muss jetzt auf den Autofriedhof.
[1] „Der Tsunami spülte Gebäude aus Stahl und Beton bis zum vierten Stock durch, riss Holzhäuser weg, wurde immer zerstörerischer durch die mitgeschleiften Trümmer. Die Hälfte der 8.000 Haushalte Rikuzentakatas ist betroffen. Wo einmal der Stadtkern war, ist nun erschütternde Leere, unterbrochen nur von einigen Schuttbergen und Autofriedhöfen.[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Autofriedhof
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Autofriedhof
[*] canoonet.eu „Autofriedhof
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAutofriedhof
[1] The Free Dictionary „Autofriedhof
[1] wissen.de – Wörterbuch „Autofriedhof
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Autofriedhof
[1] Duden online „Autofriedhof
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 234.

Quellen:

  1. Sonja Blaschke: Rikuzentakata, die ausgelöschte Stadt. In: Zeit Online. 15. Juli 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. November 2011).