Ausscheider

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausscheider (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Ausscheider die Ausscheider
Genitiv des Ausscheiders der Ausscheider
Dativ dem Ausscheider den Ausscheidern
Akkusativ den Ausscheider die Ausscheider

Worttrennung:

Aus·schei·der, Plural: Aus·schei·der

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʃaɪ̯dɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ausscheider (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin, Biologie: Person (auch bei Tieren), die einen Krankheitserreger von sich gibt (ohne zu dem Zeitpunkt selbst erkrankt zu sein), dies kann zum Beispiel über das Aushusten von Sekret geschehen oder über den Stuhl

Herkunft:

Ableitung des Substantivs (Substantivierung) vom Stamm des Verbs ausscheiden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:

[1] Ansteckender, Ansteckungsverdächtiger, Infektiöser, Keimträger, Krankheitsverdächtiger

Weibliche Wortformen:

[1] Ausscheiderin

Unterbegriffe:

[1] Bakterienausscheider, Dauerausscheider, Rekonvaleszenzausscheider

Beispiele:

[1] „Unter „Ausscheidern“ versteht man Personen, die krankmachende Erreger wie z. B. Bakterien in sich tragen und ausscheiden (in der Regel mit dem Stuhl, bei EHEC, Typhus und Paratyphus auch mit dem Urin), selbst aber nicht oder nicht mehr erkrankt sind. Ausscheider können die Gesundheit der Bevölkerung gefährden, da von ihnen vereinzelte Ansteckungen und auch Krankheitsausbrüche ausgehen können.“[1]
[1] „Andere Tiere desselben Bestandes scheiden nur gelegentlich oder über Wochen hinweg gar kein Virus aus. Katzen, die dauernd FCoV ausscheiden, können pro Gramm Kot bis zu einer Million mal mehr FCoV aufweisen als gelegentliche Ausscheider.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ausscheider
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausscheider
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAusscheider
[1] Robert Koch Institut, ›Ausscheider‹

Quellen: