Auschwitzlüge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auschwitzlüge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Auschwitzlüge

Genitiv der Auschwitzlüge

Dativ der Auschwitzlüge

Akkusativ die Auschwitzlüge

Alternative Schreibweisen:

Auschwitz-Lüge

Worttrennung:

Ausch·witz·lü·ge, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯ʃvɪt͡sˌlyːɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Auschwitzlüge (Info)

Bedeutungen:

[1] aus einer den Holocaust verleugnenden (rechtsradikalen) Sicht, wird folgende Behauptung als Lüge bezeichnet: die Behauptung, dass es im europäischen Machtbereich des kriegführenden Deutschen Reiches einen geplanten, systematischen, auf Ausrottung zielenden Völkermord an den europäischen Juden gegeben hätte
[2] die Verbreitung der unter [1] genannten Lüge, und somit die Leugnung des Holocaust: die Behauptung, dass es im europäischen Machtbereich des kriegführenden Deutschen Reiches keinen geplanten, systematischen, auf Ausrottung zielenden Völkermord an den europäischen Juden gegeben hätte

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Auschwitz und Lüge
bekannt wurde der Begriff durch die Veröffentlichung der Broschüre „Die Auschwitz-Lüge“, 1973, Thies Christophersen[1]

Synonyme:

[2] Holocaustleugnung

Beispiele:

[1] „Will man einen Überblick über die Geschichte der „Auschwitzlüge“ geben, muss man hier bis ins Dritte Reich zurückgehen.“[2]
[1] „Ich würde mich nicht wundern, wenn die Teilnehmer, die die von den Vertretern der rechten Organisationen vorgetragene "Auschwitzlüge" albern fanden, andererseits einen "starken Mann, der gut zum Volk ist" befürworten würden.“[3]
[1] „Der 1. Strafsenat in Karlsruhe begründete seine Entscheidung damit, dass Aktionen wie die Verbreitung der Auschwitzlüge im Web geeignet sind, den öffentlichen Frieden der Bundesrepublik zu stören.“[4]
[2] „Der Auschwitzlüge soll von ihren Vertretern wissenschaftliche Seriosität und öffentliche Anerkennung verschafft werden.“[5]
[2] „Jedenfalls bei letzterem genügt bereits das Vorliegen einer einzigen Schrift, sofern der Täter mit Verbreitungsabsicht als subjektivem Element handelt. In Abs 3 ist die sog „Auschwitzlüge“ unter Strafe gestellt, dh die öffentliche Billigung, Leugnung oder Verharmlosung des unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangenen Völkermordes.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Auschwitzlüge
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auschwitzlüge
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Auschwitzlüge
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAuschwitzlüge
[*] canoo.net „Auschwitzlüge
[1] Duden, Deutsch-Englisch-Wörterbuch, „Auschwitzlüge“

Quellen: