Augur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Augur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Augur der Augur

die Auguren

Genitiv des Auguren des Augurs

der Auguren

Dativ dem Auguren dem Augur

den Auguren

Akkusativ den Auguren den Augur

die Auguren

Worttrennung:

Au·gur, Plural: Au·gu·ren

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯ɡʊʁ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Augur (Info)

Bedeutungen:

[1] historisch: römischer Priester/Beamter, der durch Beobachtung von Vögeln und anderen Tieren den Willen der Götter deutete
[2] bildungssprachlich, oft spöttisch: jemand, der als Eingeweihter künftige Entwicklungen vorhersagt

Herkunft:

Entlehnung aus dem Lateinischen vom Substantiv augur → laVogelschauer, Zeichendeuter (Priester im antiken Rom)“[1][2]

Synonyme:

[2] Prophet, Wahrsager, Weissager

Beispiele:

[1] Im alten Rom trugen die Auguren als Zeichen ihrer Würde einen Krummstab.
[2] „Und geht es nach den Auguren verheißt die demographische Entwicklung in den westlichen Industriestaaten auf lange Sicht für die Aktienmärkte nichts Gutes.“[3]

Wortbildungen:

Adjektive: augural, auguriös
Substantiv: Augurenlächeln
Verb: augurieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Augur
[*] canoo.net „Augur
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAugur“, Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAuguren
[1, 2] Duden online „Augur

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 206, Eintrag „Augur“.
  2. J.M. Stowasser, M. Petschening und F. Skutsch: Stowasser: Lateinisch - deutsches Schulwörterbuch. Verlag Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 2008, ISBN 978-3-230-03319-2 (Gebundene Ausgabe, 608 Seiten), Seite 57, Eintrag „augur“.
  3. Daniel Eckert, Holger Zschäpitz: Die Generation Aktie tritt ab. In: Welt Online. 24. Februar 2005, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 27. Oktober 2018).