Archidiakonat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Archidiakonat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ das Archidiakonat der Archidiakonat

die Archidiakonate

Genitiv des Archidiakonats
des Archidiakonates
des Archidiakonats
des Archidiakonates

der Archidiakonate

Dativ dem Archidiakonat dem Archidiakonat

den Archidiakonaten

Akkusativ das Archidiakonat den Archidiakonat

die Archidiakonate

Worttrennung:

Ar·chi·di·a·ko·nat, Plural: Ar·chi·di·a·ko·na·te

Aussprache:

IPA: [aʁçidiakoˈnaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Archidiakonat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] historisch: mittelalterliche, einem Bistum untergliederte, kirchliche Verwaltungseinheit, der ein Geistlicher vorstand
[2] Amt und Wohnung eines Archidiakons (Vorsteher von [1])

Beispiele:

[1] „Das Bistum gliederte sich in Archidiakonate, denen je ein Propst vorstand.“[1]
[2] „Ein mulmiges Gefühl bemächtigte sich seiner, als er vor dem Archidiakonat vorfuhr.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Archidiakonat
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Archidiakonat
[1, 2] Duden online „Archidiakonat
[2] Heinrich Becker (Leitung): Fremdwörterbuch. Verlag Enzyklopädie, Leipzig 1957, Seite 45.

Quellen:

  1. Johannes Schultze: Die Prignitz. Aus der Geschichte einer märkischen Landschaft. In: Reinhold Olesch/Walter Schlesinger/Ludwig Erich Schmitt (Herausgeber): Mitteldeutsche Forschungen. 1. Auflage. Bd. 8, Böhlau Verlag, Köln/Graz 1956, Seite 154.
  2. Die schwarze Spinne und das Heilige Bijou, Hans-Peter Bauer. Abgerufen am 20. Oktober 2018.