Arabischer Frühling

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arabischer Frühling (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, adjektivische Deklination, m[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Arabischer Frühling
Genitiv Arabischen Frühlings
Dativ Arabischem Frühling
Akkusativ Arabischen Frühling
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Arabische Frühling
Genitiv des Arabischen Frühlings
Dativ dem Arabischen Frühling
Akkusativ den Arabischen Frühling
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Arabischer Frühling
Genitiv eines Arabischen Frühlings
Dativ einem Arabischen Frühling
Akkusativ einen Arabischen Frühling

Worttrennung:

Ara·bi·scher Früh·ling, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌaˈʁaːbɪʃɐ ˈfʁyːlɪŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Serie von Protesten und Revolutionen gegen autoritär herrschende Regime in Nordafrika und im Nahen Osten seit Ende 2010

Anmerkung zur Herkunft:

Arabischer Frühling ist ein Neologismus der 2010er Jahre[1]

Synonyme:

[1] Arabellion

Beispiele:

[1] „Einerseits dürften die Potentaten von Rabat bis Riad den Untergang Gaddafis mit Sorge betrachten: Nach dem Tunesier Ben Ali und dem Ägypter Mubarak ist er der dritte Langzeit-Regent, den die Wucht des ‚Arabischen Frühlings‘ innerhalb von acht Monaten davonfegt.“[2]
[1] „Dabei sind die Auswirkungen des Arabischen Frühlings im Zusammenwirken mit dem Stillstand im Nahostfriedensprozess die entscheidenden Faktoren.“[3]
[1] „Inzwischen ist er einer der gefragtesten Publizisten, wenn es um den Arabischen Frühling geht, weil er Orient wie Okzident aus gleich kritischer Distanz beäugt.“[4]
[1] „In Kairo toben Straßenschlachten, in Syrien tötet das Regime das eigene Volk. Ein Jahr nach dem Ausbruch der ‚Jasmin-Revolution‘ in Tunesien sind viele Hoffnungen des Arabischen Frühlings unerfüllt.“[5]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Arabischer Frühling

Quellen:

  1. Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Neologismen der 2010er Jahre
  2. Oliver Das Gupta: Muammar al-Gaddafi und seine Nachbarn. Verachtung für den „König der Könige“. In: sueddeutsche.de. 24. August 2011, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 27. April 2012).
  3. Dr. Muriel Asseburg: Der Arabische Frühling und der israelisch-arabische Konflikt. Gefährliche Zuspitzung im Mittelmeerraum. In: Bundeszentrale für politische Bildung. 12. Oktober 2011 (URL, abgerufen am 27. April 2012).
  4. Jens Fischer: Hannah Arendt-Preis 2011. Arabischer Frühling in Bremen. In: stern.de. 4. Dezember 2011, ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 27. April 2012).
  5. Dieter Hoß: Ein Gemüsehändler entfacht einen Flächenbrand. In: stern.de. 17. Dezember 2011, ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2011).