Antinomie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antinomie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Antinomie die Antinomien
Genitiv der Antinomie der Antinomien
Dativ der Antinomie den Antinomien
Akkusativ die Antinomie die Antinomien

Worttrennung:

An·ti·no·mie, Plural: An·ti·no·mi·en

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] unlösbare Gegensätzlichkeit einer logischen Aussage (in der Dialektik)

Synonyme:

[1] Unvereinbarkeit, Widerspruch, Paradoxon

Beispiele:

[1] Eine bekannte Antinomie ist die, des Barbiers, der jeden rasiert, der sich nicht selbst rasiert; verknüpft mit der Frage, ob der Barbier sich selbst rasiert.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Antinomie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Antinomie
[*] canoo.net „Antinomie
[1] The Free Dictionary „Antinomie
[1] Duden online „Antinomie
[1] wissen.de – Wörterbuch „Antinomie
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Antinomie“ auf wissen.de
[*] wissen.de – Lexikon „Antinomie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Antinomie