Anlassen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anlassen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Anlassen

Genitiv des Anlassens

Dativ dem Anlassen

Akkusativ das Anlassen

Worttrennung:

An·las·sen, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈanˌlasn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anlassen (Info)

Bedeutungen:

[1] Das Anlassen ist das Erwärmen des Stahls nach dem Härten oder Schweißen zur Reduzierung von Materialspannungen.
[2] (Fahrzeuge) das Aktivieren bzw. Starten eines Motors; die Tätigkeit des Anlassens

Herkunft:

Konversion aus dem Infinitiv des Verbs anlassen (substantivierter Infinitiv)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erwärmung

Gegenwörter:

[1] Abkühlung, Abschaltung

Oberbegriffe:

[1] Stahlproduktion, Materialbearbeitung

Beispiele:

[1] Großtechnisch wird das Anlassen in der Stahl- und Glaserzeugung verwendet.[1]
[1] „Das Anlassen wird je nach Gehalt an Legierungselementen und Kohlenstoff im Temperaturbereich von 100 bis 350 °C, bei hochlegierten Stählen bis 600 °C durchgeführt.“[2]
[2] Beim Anlassen macht der Motor komische Geräusche.

Wortbildungen:

[1] Anlassdauer, Anlasseffekt, Anlassstufe, Anlassfarbe, Anlasstemperatur, Anlassverhalten, Anlassversprödung
[2] Anlasser

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Anlassen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Anlassen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anlassen
[1] canoonet „Anlassen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnlassen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Anlassen
  2. Wikipedia-Artikel „Härten (Stahl)“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Anlass, Anlasser