Ali

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ali (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Ali die Alis
Genitiv (des Ali)
(des Alis)

Alis
der Alis
Dativ (dem) Ali den Alis
Akkusativ (den) Ali die Alis
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Ali, Plural: Alis

Aussprache:

IPA: [ˈaːli], [ˈali], [aˈliː]
Hörbeispiele: —, —, —
Reime: -aːli, -ali, -iː

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] A.

Herkunft:

Ali kann zum einen ein aus dem Arabischen stammender Vorname sein, der auf das arabische علي‎ (DMGʿalī) →ar‚erhaben, edel‘ zurückgeht.[1][2] Zum anderen stellt Ali auch die Kurzform von Namen dar, die mit Al-[3][4][5] oder Adel-[5] beginnen.

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Ali Abdullah Salih, Ali Frhat, Ali ibn Abi Talib

Beispiele:

[1] Bei gutem Wetter hängt Ali seine Wäsche gern im Garten auf.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Ali Baba und die 40 Räuber

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ali
[1] behindthename.com „Ali
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Ali“, Seite 34.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „1Ali“, Seite 53.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „2Ali“, Seite 53.
[1] Lutz Mackensen: Das große Buch der Vornamen. Herkunft, Ableitungen und Verbreitung, Koseformen, berühmte Namensträger, Gedenk- und Namenstage, verklungene Vornamen. Ullstein, Frankfurt am Main/Berlin/Wien 1984, ISBN 3-548-04159-0 (ungekürzte Lizenzausgabe), „Ali“, Seite 10.
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Ali“, Seite 98.
[1] Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Ali“, Seite 74.

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „2Ali“, Seite 53.
  2. Wikipedia-Artikel „Ali“.
  3. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Ali“, Seite 34.
  4. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „1Ali“, Seite 53.
  5. 5,0 5,1 Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Ali“, Seite 74.


Ähnliche Wörter:

aloi, Bali, Mali