Aleppo-Kiefer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg Siehe auch: Aleppokiefer
Disambig.svg
Siehe auch:

Aleppo-Kiefer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aleppo-Kiefer

die Aleppo-Kiefern

Genitiv der Aleppo-Kiefer

der Aleppo-Kiefern

Dativ der Aleppo-Kiefer

den Aleppo-Kiefern

Akkusativ die Aleppo-Kiefer

die Aleppo-Kiefern

Worttrennung:

Alep·po-·Kie·fer, Plural: Alep·po-·Kie·fern

Aussprache:

IPA: [aˈlɛpoˌkiːfɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: im Mittelmeerraum weit verbreitete Art der Kiefern, die viel Harz produziert, eine schirmförmige Baumkrone besitzt und eine Höhe von 10 bis 20 Metern erreicht (Pinus halepensis)

Beispiele:

[1] „Mit dem ›Gebirge‹ dürfte das jud. Bergland gemeint sein, wo damals noch größere Wälder vorhanden waren (Neh 2,8; 8,15f.), die Bauholz liefern konnten. Als solches kamen die Stämme der Aleppo-Kiefer, der Zypresse und der Tabor- und Kalliprinos-Eiche in Frage.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Aleppokiefer.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aleppo-Kiefer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAleppo-Kiefer
[1] Robert Zander; Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold (Herausgeber): Zander. Handwörterbuch der Pflanzennamen. 18. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-8001-5408-1, Seite 638.

Quellen:

  1. Othmar Keel: Die Geschichte Jerusalems und die Entstehung des Monotheismus. Teil 2, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007 (Orte und Landschaften der Bibel ; Band 004,1), ISBN 978-3-525-50177-1, Seite 997–998.