Aktenarchiv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktenarchiv (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Aktenarchiv die Aktenarchive
Genitiv des Aktenarchivs der Aktenarchive
Dativ dem Aktenarchiv den Aktenarchiven
Akkusativ das Aktenarchiv die Aktenarchive
[1] Das Aktenarchiv vom Arbeitsamt Sonnenallee in Berlin 1982

Worttrennung:

Ak·ten·ar·chiv, Plural: Ak·ten·ar·chi·ve

Aussprache:

IPA: [ˈaktn̩ʔaʁˌçiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aktenarchiv (Info)

Bedeutungen:

[1] Ort (Gebäude, Raum, …), an dem Akten aufbewahrt und gelagert werden

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Akte und Archiv sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Archiv

Beispiele:

[1] „Auch dessen weitere wichtige Komponenten wie das Aktenarchiv, die Dokumente sowie die Informationen über den Besuch und die medizinischen Maßnahmen sollen den Arbeitsablauf und die Behandlung des Patienten unterstützen.“[1]
[1] „Als sie den Kardinal nicht fanden (er hielt sich im Aktenarchiv versteckt), versuchten sie, Innitzers engsten Mitarbeiter, den Weihbischof Jakob Weinbacher, aus dem Fenster zu stürzen.“[2]
[1] „Außerdem haben die Flammen das Aktenarchiv für die Erhebung von Zweitwohnungssteuern und für die Kurabgaben teilweise vernichtet oder beschädigt.“[3]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aktenarchiv
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aktenarchiv

Quellen:

  1. spektrum.de Magazin: Chipkarte für Diabetiker. Abgerufen am 25. Februar 2015.
  2. Zeitgeschichte - Kardinal Innitzer. In: Spiegel Online. ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 25. Februar 2015).
  3. Feuer auf Sylt: Jetzt ermitteln Brandexperten. In: Welt Online. ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 25. Februar 2015).