Add-on

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Add-on (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Add-on die Add-ons
Genitiv des Add-ons
des Add-on
der Add-ons
Dativ dem Add-on den Add-ons
Akkusativ das Add-on die Add-ons

Alternative Schreibweisen:

Addon

Worttrennung:

Add-on, Plural: Add-ons

Aussprache:

IPA: [ˈædʔɔn][1], [ˈædɔn][2], Plural: [ˈædʔɔns], [ˈædɔns]
Hörbeispiele: —, —, Plural: —, —

Bedeutungen:

[1] EDV: Hilfsprogramm, Erweiterung für ein Anwendungsprogramm
[2] Technik: Hardware-Zubehör; Erweiterung, Ergänzung, Auf- oder Nachrüstung für einen Rechner oder andere Geräte
[3] etwas, das man (bei einem Einkauf) zusätzlich kostenlos erhält

Herkunft:

aus dem Englischen add-on → enZugabe[3], dort nicht nur auf Computer bezogen und nicht zumal auf Gratis-Beigaben

Sinnverwandte Wörter:

[1] Add-in, Plug-in, Zusatzprogramm
[2] Zusatzmodul, Aufrüstkit
[3] Beigabe, Draufgabe, Dreingabe; bayrisch, österreichisch: Zuckerl

Beispiele:

[1] „Um beim Lesen nicht den Überblick zu verlieren, helfen Literaturdatenbanken wie Zotero. Mit dem Add-on für den Internetbrowser lassen sich PDF-Dokumente und Online-Publikationen sammeln und verwalten.“[4]
[1] Das Ziel unserer ganzen Wörterbucharbeit ist ein Deutsch-Add-on für alle Browser.
[1, 2] Was Add-ons und was "Plug-ins" sind, ändert sich schneller, als das Wörterbuch die Bedeutungen formulieren kann.
[2] Der billige Preis kommt nur dadurch zustande, dass notwendige Bestandteile als Add-ons verkauft werden.
[3] Das tolle Wahrig Deutsches Wörterbuch auf CD-ROM gibt es leider immer noch nur als Add-on zum Buch.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Add-on
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Add-on
[*] canoo.net „Add-on
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAdd-on
[1, 2] Duden online „Add-on
[1–3] Renate Wahrig-Burfeind (Hrsg.): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4 „Add-on“, Seite 115.

Quellen:

  1. Duden online „Add-on
  2. Renate Wahrig-Burfeind (Hrsg.): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4 „Add-on“, Seite 115.
  3. Renate Wahrig-Burfeind (Hrsg.): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4 „Add-on“, Seite 115.
  4. Laura Cwiertnia: Sammeln, schnipsen, falten. In: Zeit Online. 8. August 2012, ISSN 0044-2070 („Zotero“ im Original kursiv gedruckt, URL, abgerufen am 26. August 2013).