𒊩

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anmerkung zur Umschrift:

Die Akzente und Nummern der Transliteration (Umschrift nach den Regeln der DMG) dienen der Unterscheidung gleicher Lesungen bei unterschiedlichen Keilschriftzeichen, nicht der Aussprachebezeichnung.

Mesopotamisches Keilschriftzeichen[Bearbeiten]

 
𒊩
 
Zeichenname: SAL
SAL, sumerisch
Verwendung als Silbenzeichen:
Häufigste Lautwerte in Umschrift: Sumerisch: sal; Akkadisch: sal, šal, rag/k/q, mim, mám
SAL, neuassyrisch

Herkunft:

als Piktogramm in archaischen Texten (Wikipedia-Artikel „Proto-Keilschrift“) Darstellung einer weiblischen Scham, Vulva

Referenzen und weiterführende Informationen:

𒊩 (munus) (Sumerisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Personenklasse, Adjektiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Absolutiv 𒊩 (munus)
Ergativ 𒊩𒂊 (munuse) 𒊩𒂊𒉈 (munusene)
Genitiv 𒊩𒀀 (munusa(k))
Terminativ 𒊩𒂠 (munusše)
Dativ 𒊩𒊏 (munusra)
Komitativ 𒊩𒁕 (munusda)
Äquativ 𒊩𒁶 (munusgin)

Nebenformen:

Emesal: 𒉡𒉭 (nu-nus)

Bedeutungen:

[1] Frau, Weibchen (bei Tieren)
[2] weiblich, zum Beispiel hinter 𒌉 ‚Kind‘— 𒌉𒊩 (dumu munus) ‚Tochter‘

Gegenwörter:

[1, 2] 𒍑

Beispiele:

[1] Tukumbi dam gurušak nitenita lu banusma, urane bannu, munusbi igaze, nitabi amargini iĝaĝa. (Kodex Urnamma §7)
Wenn eine (versprochene) Ehefrau eines unverheirateten Mannes aus freien Stücken einem (anderen) Mann folgt und er sich zu ihrer Scham gelegt hat, wird diese Frau getötet, dem Mann aber wird die Freiheit gegeben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] The Pennsylvania Sumerian Dictionary: munus[WOMAN]