𒀔𒆠

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

𒀔𒆠 (Unug) (Sumerisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Sachklasse, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular (→Plural)
Absolutiv 𒀔𒆠
Genitiv 𒀔𒆠𒂵 (Unuga)
Direktiv (Unuge)
Lokativ 𒀔𒆠𒀀 (Unuga)
Terminativ (Unugše)
Ablativ 𒀔𒆠𒋫 (Unugta)
Komitativ 𒀔𒆠𒁕 (Unugda)
Äquativ 𒀔𒆠𒁶 (Unugin)

Alternative Schreibweisen:

𒌷𒀔 URUUnug

Bedeutungen:

[1] sumerischer Name der Stadt Uruk
[2] in frühgeschichtlicher Zeit der Teil der damaligen Doppelstadt Unug–Kullab(a) (=Uruk), der den Tempel der Inanna → WP enthielt.

Herkunft:

bestehend aus dem Keilschriftzeichen 𒀔, unu/Unug und dem Determinativ 𒆠 für einen geographischen Ort. Die Bedeutung des Stadtnamens ist unbekannt, 𒀔 könnte als unu = „Wohnstatt“ oder „Allerheilgstes[1] gedeutet werden.

Gegenwörter:

[2] 𒆰𒀔𒆠 (Kul-aba4ki) Kullab, der Distrikt des späteren Uruk mit dem Tempel des An (Gottheit) → WP

Beispiele:

[1] Utuḫeĝal nita kalaga Unugta mubšie. (Utuḫeĝals Sieg, Zeile 26)
Übersetzung: Utuḫeĝal, der starke Mann, ging aus der Stadt Uruk heraus.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] 𒂗𒀔𒆠𒂵𒂗𒆰𒀔𒆠 (en Unuga en Kulaba) „Herr von Uruk (und) Herr von Kullab“, Titel des Herrschers von Uruk, auch des Gilgamesch, in sumerischen Quellen.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Rykle Borger: Assyrisch-babylonische Zeichenliste. In: Alter Orient und Altes Testament. 3. Auflage. 33/33A, Butzon & Bercker; Neukirchener Verlag, Kevelaer; Neukirchen-Vluyn 1986, ISBN 3-7666-9206-2; ISBN 3-7887-0668-6, DNB 870215418 (Nachdruck der 1. Auflage mit Supplement), Nummer 195

Quellen:

  1. The Pennsylvania Sumerian Dictionary: unu[DWELLING]
  2. zum Beispiel: Enmerkar and En-suḫgir-ana. ETCSLtransliteration : c.1.8.2.4. In: The Electronic Text Corpus of Sumerian Literature. 19. Juli 2006, abgerufen am 27. Dezember 2013 (Englisch). Segment A, Zeile 22