البيضة لدره والبقبقه لعمران

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

البيضة لدره والبقبقه لعمران‎ (Arabisch)[Bearbeiten]

Sprichwort[Bearbeiten]

Vokalisierung:
البَيْضَة لِدِرَّه وَالبَقبَقَه لِعِمْرَان

Umschrift:
DMG: al-bayḍa li-Dirrah wa-'l-baqbaqah li-ʿImrān; mundartnah: el-bēyḍa li-Dirrē w'-el-bagbaga li-ʿImrān[1]

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Jemen (Ṣanʿāʾ): der Eine hat den Nutzen, der Andere nur die Plackerei; wörtlich: „Das Ei ist für ‚Dirre‘, das Gegacker für ‚ʿImrān‘“[1]

Herkunft:
Das [jemenitisch-arabische] Wort دِرَّه‎ (DMGdirrah; mundartnah: dirrē) →ar entspricht dem Frauen[kose]namen „Täubchen[1] (vergleiche hocharabisch دُرَّة‎ (DMGdurra) →ar ‚1. Perle; 2. Sittich[2]). Das Ei wird [also] für „Täubchen“ gelegt, der Nachbar ʿImrān muss das Gegacker hören.[1]

Beispiele:
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Avraham Shalom Yahuda: Yemenische Sprichwörter aus Sanaa. In: Carl Bezold (Herausgeber): Zeitschrift für Assyriologie und verwandte Gebiete. Fachzeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft. Sechsundzwanzigster Band, Verlag von Karl J. Trübner, Strassburg 1912, Seite 347 (Digitalisat der ULB).

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Nach Avraham Shalom Yahuda: Yemenische Sprichwörter aus Sanaa. In: Carl Bezold (Herausgeber): Zeitschrift für Assyriologie und verwandte Gebiete. Fachzeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft. Sechsundzwanzigster Band, Verlag von Karl J. Trübner, Strassburg 1912, Seite 347 (Digitalisat der ULB).
  2. Hans Wehr, unter Mitwirkung von Lorenz Kropfitsch: Arabisches Wörterbuch für die Schriftsprache der Gegenwart. Arabisch - Deutsch. 5. Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1985, ISBN 3-447-01998-0, DNB 850767733, Stichwort »درة‎«, Seite 382.