Äthiopier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Äthiopier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Äthiopier

die Äthiopier

Genitiv des Äthiopiers

der Äthiopier

Dativ dem Äthiopier

den Äthiopiern

Akkusativ den Äthiopier

die Äthiopier

Worttrennung:

Äthi·o·pi·er, Plural: Äthi·o·pi·er

Aussprache:

IPA: [ɛˈti̯oːpi̯ɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Äthiopier (Info)

Bedeutungen:

[1] Staatsbürger von Äthiopien

Weibliche Wortformen:

[1] Äthiopierin

Oberbegriffe:

[1] Afrikaner

Beispiele:

[1] „Kebede stürmte indessen zum ersten Marathon-Triumph seiner Karriere. Bei Olympia 2008 und der WM 2009 hatte der 23 Jahre alte Äthiopier jeweils Bronze gewonnen.“[1]
[1] „Am 1. März 1896 besiegen die Äthiopier Roms Truppen in der Schlacht von Adua.“[2]
[1] „Für viele Amharen und andere Äthiopier gilt das noch heute.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalÄthiopier
[1] Auswärtiges Amt: „Verzeichnis der Staatennamen für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland
[1] Ständiger Ausschuss für geographische Namen: „Liste der Staatennamen und ihrer Ableitungen im Deutschen
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Äthiopier“, Seite 221

Quellen:

  1. focus.de: „Marathon: Kebede und Kigen siegen – Mikitenko raus“, 25.04.2010
  2. Gesa Gottschalk: Haile Selassie - König der Könige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 126-135, Zitat Seite 130f.
  3. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 13.