tunica

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tunica (Lateinisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ tunica tunicae
Genitiv tunicae tunicārum
Dativ tunicae tunicīs
Akkusativ tunicam tunicās
Vokativ tunica tunicae
Ablativ tunicā tunicīs

Worttrennung:

tu·ni·ca, Plural: tu·ni·cae

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tunica (klassisches Latein) (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] altrömisches Kleidungsstück, das unmittelbar auf dem Körper getragen wird, das Unterkleid, das Untergewand, das Hemd
[2] übertragen: die Haut, die Hülle
[3] Biologie, Medizin, neulateinisch: diverse biologische Strukturen auf histologischer Ebene wie die Außen- oder Innenhäute von tierischen Organen, die äußere Zellschicht des Vegetationskegels von höheren Pflanzen sowie die von den Epidermiszellen der Manteltiere abgeschiedene cellulosehaltige Körperhülle, also insgesamt Strukturen mit den Bedeutungen Haut, Hülle, Gewebsschicht

Beispiele:

[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] toga

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „tunica“ (Zeno.org)
[1, 3] Erwin Hentschel, Günther Wagner: Wörterbuch der Zoologie. 7. Auflage. Elsevier, München/Heidelberg 2004, ISBN 3-8274-1479-2, Seite 520, Artikel „tunica“
[3] Hans Meier: Medizinisches Wörterbuch Deutsch–Latein. 1. Auflage. Roderer Verlag, Regensburg 2004, ISBN 3-89783-435-9, Seite 133, Eintrag „Hülle, Haut“, lateinisch wiedergegeben mit „tunica“
[3] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Zweiundzwanzigster Band: Tep–Ur, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1993, ISBN 3-7653-1122-7, DNB 931298822, Seite 473, Artikel "Tunica" (Bedeutungen 1 - 3) mit Referenz auf das lateinische Ursprungswort „tunica“
[3] Fritz Clemens Werner: Wortelemente lateinisch-griechischer Fachausdrücke in den biologischen Wissenschaften. Suhrkamp, Berlin 1972, ISBN 3-518-36564-9, Seite 416, Eintrag „tunic-“, dort auch "tunica" in den angegebenen Bedeutungen
[3] Gerolf Steiner: Wort-Elemente der wichtigsten zoologischen Fachausdrücke. Eine Gedächtnisstütze für Biologen und Mediziner. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1974, ISBN 3-437-30183-7, Seite 30, Eintrag „tunica“
[3] Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 33: Das große Fremdwörterbuch, F.A. Brockhaus GmbH, Leipzig/Mannheim 2001, ISBN 3-7653-1273-8, DNB 96088999X, Seite 1369, Eintrag "Tunica", zurückgehend auf die neulateinische Bedeutung "Haut", "Hülle"