terrorisieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

terrorisieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich terrorisiere
du terrorisierst
er, sie, es terrorisiert
Präteritum ich terrorisierte
Konjunktiv II ich terrorisierte
Imperativ Singular terrorisier!
terrorisiere!
Plural terrorisiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
terrorisiert haben
Alle weiteren Formen: terrorisieren (Konjugation)

Worttrennung:

ter·ro·ri·sie·ren, Präteritum: ter·ro·ri·sier·te, Partizip II: ter·ro·ri·siert

Aussprache:

IPA: [tɛʀoʀiˈziːʀən], Präteritum: [tɛʀoʀiˈziːɐ̯tə], Partizip II: [tɛʀoʀiˈziːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] jemanden mit Gewalt überziehen/unterdrücken
[2] jemanden anhaltend belästigen/bedrohen

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von gleichbedeutend französisch terroriser → fr entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] schikanieren, stalken

Beispiele:

[1] „Rund 270 Jahre nachdem Kimbern und Teutonen die Region terrorisiert hatten, drohte dem Stammland des Imperiums wieder barbarisches Unheil.“[2]
[2] Er terrorisiert seinen ehemaligen Freund mit dem Telefon.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „terrorisieren
[(2)] canoo.net „terrorisieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonterrorisieren
[1, 2] The Free Dictionary „terrorisieren
[1, 2] Duden online „terrorisieren

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „terrorisieren“, Seite 914.
  2. Michael Sontheimer: Vergifteter Triumph. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 147-154, Zitat Seite 151.