kurzlebig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kurzlebig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kurzlebig kurzlebiger am kurzlebigsten
Alle weiteren Formen: kurzlebig (Deklination)

Worttrennung:

kurz·le·big, Komparativ: kurz·le·bi·ger, Superlativ: am kurz·le·bigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkʊʁʦˌleːbɪç], Komparativ: [ˈkʊʁʦˌleːbɪɡɐ], Superlativ: [ˈkʊʁʦˌleːbɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] Fachsprache: eine kurze Lebensdauer besitzend
[2] kurzzeitig gültig/aktuell
[3] kurzzeitig haltbar, eine geringe Strapazierfähigkeit aufweisend

Gegenwörter:

[1–3] langlebig

Beispiele:

[1] „Das Prothallium entwickelt sich aus einer vom Sporophyt der Farne produzierten Spore. Es ist relativ kurzlebig, meist nur wenige Millimeter groß und wird wegen seiner Unscheinbarkeit kaum je vom Laien wahrgenommen – und wenn doch, dann wird es wegen seines thallösen Aussehens häufig zum Beispiel mit einem Lebermoos verwechselt.“[1]
[2] Sie machte nicht jeden kurzlebigen Trend der Mode mit, da ihr das Geld dafür zu schade ist.

Wortbildungen:

Kurzlebigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kurzlebig
[2] canoo.net „kurzlebig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkurzlebig
[1–3] The Free Dictionary „kurzlebig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Prothallium