i rödaste rappet

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

i rödaste rappet (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

i rö·das·te rap·pet

Aussprache:

IPA: [ɪ `røːdastə ˈrapːət]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] sofort, in dieser Sekunde[1]; flugs[2]; augenblicklich, unverzüglich[3]; auf dem Fleck, in diesem Moment[4]; in einem Hui[5]; wörtlich: „im rötesten Schlag“

Herkunft:

„Rapp“ geht im Ausdruck i rödaste rappet auf die Bedeutung „Hieb“ oder „Schlag“ zurück. Zusammen mit der Präposition „i“ bedeutet das Wort „im Fluge“. „Jag är tillbaka i rappet“ heißt es und bedeutet „Ich bin sofort wieder da“.[6] Eigentlich reicht diese Formulierung aus, um die Botschaft zu übermitteln, dass es um knapp bemessene Zeit geht. Trotzdem gibt es Ergänzungen: i „röda, rödaste, rykande, blanka, eviga, löpande, rena, rännande, sjungande“ rappet.[7] Schon 1839 sagte man i rödaste rappet[8] und dies ist auch heute noch eine gebräuchliche Variante.

Sinnverwandte Wörter:

[1] på ett ögonblick, mycket snabbt, med fart, i en blink, genast, med detsamma, med ens, omedelbart, omgående, prompt, på fläcken, på momangen, på nolltid, i ett huj, vips, ögonaböj, på stört, på stubben, på stubinen, på bumsen, på snabben, på direkten, i ett nu, på stående fot, ögonblickligen, på ett nafs, på studs

Beispiele:

[1] Allt skall iväg till tryckeriet i rödaste rappet om det skall bli några skivor den 4:e april.
Alles muss unverzüglich zur Druckerei, wenn es am 4. April einige Platten geben soll.
[1] Vi måste sticka i rödaste rappet.
Wir müßen unverzüglich los.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Hrsg.): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "rapp", Seite 887
  2. Norstedt (Hrsg.): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "rapp", Seite 440
  3. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), rapp Seite 955
  4. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „rapp
  5. Axel Klint: Svensk-tysk ordbok. Beijer, Stockholm 1915 (975 Seiten, Libris 1635578, digitalisiert), "rapp", Seite 492
  6. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), rapp Seite 955
  7. Svenska Akademiens Ordbok „rapp
  8. Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. 1. Auflage. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922 (digitalisiert) "rapp", Seite 628