hinten Lyzeum, vorne Museum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hinten Lyzeum, vorne Museum (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

hin·ten Ly·ze·um, vor·ne Mu·se·um

Aussprache:

IPA: [ˈhɪntn̩ lyˈʦeːʊm ˈfɔʁnə muˈzeːʊm]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, scherzhaft, veraltend: bei flüchtigem Hinsehen (z. B. von hinten) jugendlich, hübsch aussehend, aber bei näherer Betrachtung bereits vom Alter gezeichnet seiend

Herkunft:

Als Lyzeum bezeichnete man früher in Norddeutschland eine höhere Mädchenschule.

Synonyme:

[1] von hinten Blondine, von vorne Ruine

Beispiele:

[1] Als Joachim näher an Brigitte herantrat, rief er ihr zu: „hinten Lyzeum, vorne Museum“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9, Seite 493
[1] Redensarten-Index „Hinten Lyzeum - vorne Museum