ausschlaggebend

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ausschlaggebend (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ausschlaggebend
Alle weiteren Formen: ausschlaggebend (Deklination)

Worttrennung:

aus·schlag·ge·bend, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausschlaggebend (Info)

Bedeutungen:

[1] auf etwas sehr großen Einfluss habend; etwas entscheidend bestimmend

Herkunft:

Ausschlag und gebend

Sinnverwandte Wörter:

[1] entscheidend, maßgeblich

Beispiele:

[1] Ich weiß, dass du viele Faktoren beachtet hast. Aber welcher war denn für deine Entscheidung letztlich ausschlaggebend?
[1] „Sie verwies auf Umfragen, nach denen Paare angaben, daß die finanzielle Situation nur bedingt für einen Kinderwunsch ausschlaggebend sei.“[1]
[1] „Die drei Kartellparteien verloren haushoch, der Zentrumspartei wuchs im Parlament eine ausschlaggebende Rolle zu, und mit fast 1,5 Millionen Wählern wurde die SPD stimmenmäßig die stärkste Partei im Reich.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausschlaggebend
[1] canoo.net „ausschlaggebend
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausschlaggebend
[1] The Free Dictionary „ausschlaggebend
[1] Duden online „ausschlaggebend

Quellen:

  1. „Kindererziehung: Väter in der Pflicht“, Von hs, 19. Januar 2005
  2. John C. G. Röhl: »Denn parirt muß werden!«. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 4/2014, Seite 76