Schulzeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schulzeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schulzeit die Schulzeiten
Genitiv der Schulzeit der Schulzeiten
Dativ der Schulzeit den Schulzeiten
Akkusativ die Schulzeit die Schulzeiten

Worttrennung:

Schul·zeit, Plural: Schul·zei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃuːlˌʦaɪ̯t], Plural: [ˈʃuːlˌʦaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Die Tageszeit, während der in einer Schule Lehrbetrieb stattfindet, von Schulbeginn bis Schulschluss
[2] Der Lebensabschnitt, in der eine Person zur Schule gegangen ist, von der Einschulung bis zum Schulabschluss

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Schule und Zeit

Synonyme:

[1] Unterrichtszeit

Beispiele:

[1] Während der Schulzeit gilt in dieser Straße Tempo 30.
[2] In meiner Schulzeit war ich sehr fleißig.
[2] „Während meiner Schulzeit fühlte ich mich oft wie ein Zaungast.“[1]
[2] „Nach Ansicht der Eltern und einiger befragter Nachbarn machte die Demonstrationsperson vor der Schulzeit den Eindruck eines bescheidenen, still-vergnügten und unauffälligen Kindes, das sich allgemeiner Sympathien erfreute.“[2]
[2] „Damals konnte ein Hauptschüler davon ausgehen, nach der Schulzeit eine Ausbildungsstelle oder einen Arbeitsplatz zu finden.“[3]
[2] „Während meiner Schulzeit gab es mehrere selbstgedichtete Fortsetzungen dieser Fabel, bei denen die Libelle im Winter nicht starb.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schulzeit
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Schulzeit
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schulzeit
[2] canoo.net „Schulzeit
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchulzeit
[2] The Free Dictionary „Schulzeit

Quellen:

  1. Alice Bota, Khuê Pham, Özlem Topçu: Wir neuen Deutschen. Wer wir sind, was wir wollen. Rowohlt Verlag, Reinbek 2012, ISBN 978-3-498-00673-0, Seite 45.
  2. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 259. Erstveröffentlichung 1968.
  3. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 94.
  4. Wladimir Kaminer: Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht. Goldmann, München 2014, ISBN 978-3-442-47364-9, Seite 68.