Lobrede

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lobrede (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lobrede die Lobreden
Genitiv der Lobrede der Lobreden
Dativ der Lobrede den Lobreden
Akkusativ die Lobrede die Lobreden

Worttrennung:

Lob·re·de, Plural: Lob·re·den

Aussprache:

IPA: [ˈloːpˌʀeːdə], Plural: [ˈloːpˌʀeːdn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] eine Rede, die dazu eingesetzt wird, jemanden oder etwas positiv herauszustellen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Lob und Rede

Synonyme:

[1] Laudatio

Sinnverwandte Wörter:

[1] Eloge, Panegyrik

Gegenwörter:

[1] Schmährede

Oberbegriffe:

[1] Rede

Beispiele:

[1] „Im weiteren Sinn ist die Schmährede eine Form der Rede wie die Lobrede und somit ein Mittel der Rhetorik, das zum Beispiel in Theaterstücken gerne eingesetzt wird.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Lobrede
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lobrede
[1] canoo.net „Lobrede
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLobrede
[1] The Free Dictionary „Lobrede
[1] Duden online „Lobrede

Quellen:

  1. Die besten Schimpfwörter und Schmähreden. Ueberreuter, Wien 1990, ISBN 978-3-85003-336-7, Seite 47