Bergsteigerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bergsteigerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Bergsteigerin die Bergsteigerinnen
Genitiv der Bergsteigerin der Bergsteigerinnen
Dativ der Bergsteigerin den Bergsteigerinnen
Akkusativ die Bergsteigerin die Bergsteigerinnen
[1] Die polnische Bergsteigerin Wanda Rutkiewicz

Worttrennung:

Berg·stei·ge·rin, Plural: Berg·stei·ge·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈbɛʁkˌʃtaɪ̯ɡəʀɪn] Plural: [ˈbɛrkˌʃtaɪ̯ɡəʀɪnən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die (meist als Sportlerin) Berge hinaufsteigt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Bergsteiger mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Alpinistin, Bergfreundin, Bergkletterin, Gipfelstürmerin, Kletterin

Männliche Wortformen:

[1] Bergsteiger

Unterbegriffe:

[1] Bergfexin

Beispiele:

[1] Die Bergsteigerin geht nur mit Ausrüstung auf den Gipfel.
[1] „Die Südkoreaner konnten Ende April live im Fernsehen verfolgen, wie die Bergsteigerin Oh Eun Sun die Landesflagge auf dem Gipfel des 8091 Meter hohen Annapurna in Nepal in den Schnee steckte.“[1]
[1] „Unter schwierigen Bedingungen haben die Rettungsflugwacht und der Schweizer Alpen-Club (SAC) in der Nacht auf Sonntag eine Bergsteigerin im Brüniggebiet gerettet.“[2]
[1] „Sie hat es sich als eine der weltweit besten Bergsteigerinnen zum Ziel gemacht, alle Achttausender ohne Sauerstoff zu bezwingen.“[3]
[1] „Die Leiche jener deutschen Bergsteigerin, die in der Nacht auf Dienstag auf der Wildspitze in den Ötztaler Alpen umgekommen war, wurde am Mittwoch von einem Hubschrauber geborgen und ins Tal geflogen.“[4]
[1] „Mit routinierten Bergsteigerinnen, deren Können mindestens für den vierten Schwierigkeitsgrad ausreicht, will der Schweizerische Frauen-Alpenclub in schwindelnder Höhe den Bund ‚Rendez-vous Hautes Montagne‘ gründen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] The Free Dictionary „Bergsteigerin
[*] canoo.net „Bergsteigerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBergsteigerin

Quellen:

  1. Manuel Meyer: Unehrlich auf fast alle Gipfel. ZEIT ONLINE, 3. September 2010, abgerufen am 24. April 2011.
  2. 26-jährige Alpinistin bei Sturm und Schnee gerettet. NZZ Online, 30. November 2008, abgerufen am 24. April 2011.
  3. Tausend Meter in die Tiefe gestürzt. WELT ONLINE, 7. August 2010, abgerufen am 24. April 2011.
  4. Leiche von deutscher Bergsteigerin geborgen. Kleine Zeitung, 1. September 2010, abgerufen am 9. Januar 2013.
  5. Titlis-Schwur. In: DIE ZEIT. 12. April 1968, ISSN 0044-2070, Seite 47