weiterzechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

weiterzechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zeche weiter
du zechst weiter
er, sie, es zecht weiter
Präteritum ich zechte weiter
Konjunktiv II ich zechte weiter
Imperativ Singular zech weiter!
zeche weiter!
Plural zecht weiter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weitergezecht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:weiterzechen

Worttrennung:
wei·ter·ze·chen, Präteritum: zech·te wei·ter, Partizip II: wei·ter·ge·zecht

Aussprache:
IPA: [ˈvaɪ̯tɐˌt͡sɛçn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] intransitiv, scherzhaft: (nach einer Unterbrechung) fortfahren, (als Gruppe) in hohem Maße alkoholische Getränke zu sich zu nehmen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs zechen mit dem Präfix weiter- als Derivatem (Ableitungsmorphem)[1]

Synonyme:
[1] weitertrinken, salopp: weitersaufen

Beispiele:
[1] „Eines seiner zentralen Wahlkampfthemen waren die ‚Party People‘: betrunkene, meist junge Inselbesucher, die abends mit der letzten Fähre nach Hvar kommen, in den Bars weiterzechen und die Nacht am Strand verbringen. Oder in der Ausnüchterungszelle.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weiterzechen
[*] canoonet „weiterzechen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „weiterzechen
[1] Duden online „weiterzechen
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 2004, Stichwort „weiterzechen“

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weiterzechen“.
  2. Steve Przybilla: „Die Dinge sind hier ein wenig eskaliert“. In: sueddeutsche.de. 29. August 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 1. Mai 2018).