vicinus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vicinus (Latein)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv vīcīnus vīcīna vīcīnum vīcīnē
Komparativ vīcīnior vīcīnior vīcīnius vīcīnius
Superlativ vīcīnissimus vīcīnissima vīcīnissimum vīcīnissimē
Alle weiteren Formen: Flexion:vicinus

Worttrennung:

vi·ci·nus

Bedeutungen:

[1] in der Nähe lebend; benachbart
[2] zu einem Nachbar gehörend; Nachbars-
[3] lokal: sich in der Nähe befindend; nahe, zur Hand
[4] temporal: kurz bevorstehend; nahe
[5] in der Art und/oder Beschaffenheit nahe; nahekommend, ähnlich, vergleichbar

Herkunft:

seit Naevius bezeugte Ableitung zu dem Substantiv vicus → la[1]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

vicinia, vicinitas, vicinum

Erbwörter:

französisch: voisin, italienisch: vicino, katalanisch: veí, portugiesisch: vizinho, rumänisch: vecin, spanisch: vecino

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3–5] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „vicinus“ (Zeno.org), Band, Spalte 3471.
[1, 3–5] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „vicinus
[1–5] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 2: M–Z, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „vicinus“ Seite 2266.

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), Seite 675.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ vīcīnus vīcīnī
Genitiv vīcīnī vīcīnōrum
Dativ vīcīnō vīcīnīs
Akkusativ vīcīnum vīcīnōs
Vokativ vīcīne vīcīnī
Ablativ vīcīnō vīcīnīs

Worttrennung:

vi·ci·nus, Genitiv: vi·ci·ni

Bedeutungen:

[1] Person, die in der Nähe wohnt; Nachbar

Herkunft:

Konversion aus dem Adjektiv vicinus

Weibliche Wortformen:

[1] vicina

Beispiele:

[1] „vicini quo pacto niteant, id animum advertito: in bona regione bene nitere oportebit.“ (Cato, agr. 1, 2)[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „vicinus“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3471.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „vicinus
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 2: M–Z, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „vicinus“ Seite 2266.

Quellen:

  1. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 7.